Trust-Badge-Header
Sicheres Einkaufen
Kauf auf Rechnung
Sprechstundenbedarf kostenlos abrechnen
Sicheres Einkaufen
Kauf auf Rechnung
Sprechstundenbedarf kostenlos abrechnen
Kauf auf Rechnung

Scharfe Löffel

Scharfe Löffel sind chirurgische Instrumente, deren Enden mit scharf geschliffenen, löffelförmigen Klingen besetzt sind. Sie stellen eine Abwandlung der Kürettage dar und werden umgangssprachlich auch Partsch-Löffel oder Zystenlöffel genannt. Sie werden bspw. zum Abschaben von Gewebe oder zur Entfernung von Warzen verwendet.

Bei Fragen hierzu stehen wir gern zur Verfügung. Weitere Informationen zu scharfen Löffeln am Ende dieser Seite.

Scharfe Löffel sind chirurgische Instrumente, deren Enden mit scharf geschliffenen, löffelförmigen Klingen besetzt sind. Sie stellen eine Abwandlung der Kürettage dar und werden umgangssprachlich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Scharfe Löffel

Scharfe Löffel sind chirurgische Instrumente, deren Enden mit scharf geschliffenen, löffelförmigen Klingen besetzt sind. Sie stellen eine Abwandlung der Kürettage dar und werden umgangssprachlich auch Partsch-Löffel oder Zystenlöffel genannt. Sie werden bspw. zum Abschaben von Gewebe oder zur Entfernung von Warzen verwendet.

Bei Fragen hierzu stehen wir gern zur Verfügung. Weitere Informationen zu scharfen Löffeln am Ende dieser Seite.

Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Hartmann Scharfer Löffel Williger, Abtragen von Gewebe, 16,5 cm, 25 St
Hartmann Scharfer Löffel Williger, Abtragen von Gewebe, 16,5 cm, 25 St

Ein chirurgischer scharfer Löffel zum Abtragen von Gewebe. 

93,18 € * inkl. MwSt. 80,33 € * exkl. MwSt.

Versandgewicht 1 kg

zzgl. Versandkosten

Informationen zu scharfen Löffeln

Scharfe Löffel besitzen ca. erbsengroße, hohle Enden und wurden ursprünglich als chirurgisches Werkzeug zum Ausschaben von Zysten in der Zahnmedizin entwickelt. So werden scharfe Löffel aus blendfreiem, gebürsteten Stahl hergestellt. Eine geriffelte Grifffläche gewährleistet eine sichere Handhabung. In etwas größerer Form kommen sie heute auch bei oberflächlichen Eingriffen, beispielsweise in der Dermatologie zum Einsatz. Sie werden zum Abschaben von Gewebe oder zur Entfernung von Warzen, Dellwarzen und Keratosen benutzt. Die bekanntesten scharfen Löffel sind nach Partsch, Williger, Hemingway, Volkmann, Kerpel und Lucas benannt.

Hinweis: Zum einmaligen, sterilen Gebrauch vorgesehene scharfe Löffel sind eindeutig als Einmalwerkzeug markiert.

Zuletzt angesehen