Willkommen bei Medicalcorner24! Anmelden

Zahnmodelle - anatomische Dentalmodelle

Zahnmodelle

Zahnmodelle werden sowohl von Zahnärzten als auch von Kieferchirurgen und -orthopäden zum Zweck der Patientenaufklärung sowie zur Mundhygieneunterweisung genutzt. Die detailgetreuen Modelle eignen sich zudem als Ausbildungsmaterial für angehende Zahnmediziner oder für den Biologieunterricht in der Schule. Unser Sortiment umfasst verschiedene Arten von Dentalmodellen aus besonders robustem und unzerbrechlichem Kunststoff.

Die Bandbreite unseres Angebots erstreckt sich von der kompletten Nachbildung des menschlichen Kauapparates bis hin zu vergrößerten Detailansichten oder Querschnitten einzelner Kieferbereiche und Zähne. Für Fragen zu diesen und anderen Artikeln unseres breit gefächerten Portfolios stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Weitere Informationen zu unseren Zahnmodellen erhalten Sie am Ende dieser Seite.

Unsere Zahnmodelle

Liste Gitter

In absteigender Reihenfolge

7 Artikel

Liste Gitter

In absteigender Reihenfolge

7 Artikel

VERSCHIEDENE ARTEN VON ZAHNMODELLEN

In unserem Produktangebot bieten wir Ihnen eine variantenreiche Auswahl an Demonstrationsmodellen an, die jeweils unterschiedliche Bereiche von Kiefer und Gebiss plastisch nachbilden. Neben naturgetreuen Abgüssen existieren auch transparente oder mit Markierungen und Beschriftungen versehene Versionen. Dazu gehören unter anderem Modelle, die die gesamte Anatomie des Kiefers mitsamt Gelenken, Gelenkmuskulatur und Knochenstruktur abbilden.

Spezielle Zahnpflegemodelle formen die Ober- und Unterkiefer inklusive Zahnfleisch und Zunge nach. Sie werden häufig von Zahnärzten und Kieferorthopäden benutzt, um die korrekte Putztechnik sowie die Notwendigkeit einer umfassenden Mundhygiene zu erklären. Für eine präzise Veranschaulichung sind die Zahnpflegemodelle in vergrößerter Form erhältlich.

DENTALMODELLE IN AUS- UND QUERSCHNITTEN

Um spezifische Krankheitsbilder, wie beispielsweise Karies, Parodontose oder Wurzelentzündungen anschaulich zu machen, werden entsprechende Zahnmodelle eingesetzt. Diese zeigen meist begrenzte Abschnitte des Kiefers oder einzelne Zähne im Querschnitt. Je nach Art des anatomischen Modells lassen sich Details – wie zum Beispiel Nervenkanäle und Zahnwurzeln sowie Schädigungen wie Abszesse, Erosionen oder anatomische Fehlbildungen – deutlich erkennen.

Anhand von Zahnersatzmodellen können Patienten verschiedene Arten von Kronen und Brücken vorgestellt und erläutert werden. Die stark vergrößerten Modelle eignen sich ebenfalls als ausbildungsunterstützende Materialien für angehende Zahnmediziner und -techniker.